Skip to main content

Am Puls der visuellen Befundung

Medizinische Diagnostik ist heute in der Regel immer zuerst nichtinvasiv – und damit ohne die differenzierten Möglichkeiten der modernen Radiologie gar nicht mehr vorstellbar. Orthopädische Akutverletzungen wie Brüche, aber auch funktionelle physische Vorgänge, Tumorerkrankungen und Entzündungen werden in der „Durchleuchtung“ mithilfe des klassischen Röntgens, zu dem auch die Mammografie gehört, oder der Schnittbildverfahren von Computer (CT)- und  Magnetresonanztomographen (MRT) in ihrem Ausmaß erst sichtbar – und damit gezielt und angemessen behandelbar. Und auch Ausschlussdiagnosen liefert die Radiologie, beispielsweise bei Herzerkrankungen oder zunächst unklaren Funktionsstörungen. Die Radiologie nimmt damit in jedem diagnostischen Prozess – sowie den strahlungsbasierten Behandlungsprozessen – eine absolut zentrale Rolle ein.
Leistungsstark, kommunikationsorientiert und reliabel – mit RVC Medical IT können Sie rechnen
Basis für die fachliche und wirtschaftliche Effizienz Ihrer Radiologieabteilung sind nicht nur medizintechnische Systeme für eine schnelle, sichere und qualitativ erstklassige Befundung, sondern in der Folge auch hochleistungsfähige multimediale Bild- und Videoarchive für deren integrative Dokumentation und Kommunikation –klinikintern mit Kollegen und Operateuren aus den angrenzenden Fachrichtungen und im interdisziplinären Austausch mit Zuweisern, MDKs, Spezialisten und Konsiliarärzten.

RVC Medical IT entwickelt und liefert Speziallösungen für die Radiologie – seit 25 Jahren!

• Abbildung von komplexen Strukturen
• Klinik mit angeschlossenem MVZ oder Praxis in einem System abbilden
• Gemeinsamer Betrieb von KIS und Abrechnungssystemen
• Schnittstellenvielfalt (FHIR, HL7, GDT, BDT, proprietäre Anbindungen)
• Direkte Integration von zusätzlichen RVC Produkten
• Clinical Assistant (strukturierte Befundung)
• PACS Integrator (Importlösung für externe Daten von CD/DVD/Teleradiologie)
• Clinical Repository als einheitliches klinikweites Archiv
• Gesamte Softwarelösung direkt vom Hersteller
• Beste rendering Quality

• Hohe Performance in der Anzeige der DICOM Studien

RVC RIS – Arbeitsabläufe straffen bedeutet Effizienz.

RVC RIS integriert sich nahtlos in das RVC PACS von RVC Medical IT. Das aufwändige Abstimmen der Schnittstellen zwischen den eng verzahnten RIS- PACS Systemen kann entfallen. Hier liegen alle Daten in einer einzigen Datenbank – keinerlei Daten sind redundant und müssen abgeglichen werden. Nicht zuletzt hat die perfekte Zusammenarbeit zwischen dem Radiologen und den Zuweisern, neben dem primären Nutzen für die Patienten, auch eine wichtige Bedeutung für die wirtschaftliche Sicherheit des Radiologen als Unternehmer oder der radiologischen Abteilung.

Merkmale

  • Moderne und frei gestaltbare Benutzeroberfläche zur Steigerung Ihrer Arbeitseffizienz
  • Zuverlässige Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI)
  • Vollintegrierte WYSIWYG-Befundschreibung mit Spracherkennung und -steuerung
  • Volle Transparenz mit dem innovativen Dashboard und dem Information Store
  • Tiefgehende Integrationen mit unseren PACS-, Portal- und QM-Lösungen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Frei definierbare Workflows für maximale Flexibilität bei der Steuerung der Arbeitsprozesse
  • Integration verschiedener Drittanbieter-Lösungen, z. B. im Bereich der Patientenaufklärung, der strukturierten Befundung oder des Dosismanagements
  • Komfortable Bildübernahme aus dem PACS und 3D-Nachverarbeitungslösungen in den RIS-Befund
  • Sichere Dokumentenarchivierung
  • Master-Patient-Index (MPI) Management

RVC Clinical PACS

RVC Clinical PACS ist ein IHE-konformes, nach IIb zertifiziertes und komplett durch RVC Medical IT entwickeltes modernes Bild- und Datenmanagementsystem

RVC Clinical Insight

Die Stichworte sind hier EPA, digitale Patientenakte, Universalarchiv, Fallakte und multimediales Archivsystem als Web-Lösung.