Skip to main content

Wie kann ich Fotodokumentationen mit Patientenbezug direkt integrieren?

RVC Fotodokumentation Klinik

Digitalkamera oder Mobile – entscheiden Sie selbst

Die Nutzung von Digitalkameras und mobilen Geräten mit Fotofunktion ist aus der täglichen Routine einer modernen Klinik nicht mehr wegzudenken. Die Aufnahme an und für sich ist schnell erledigt, doch die Zuordnung zum Patienten und seinem Fall ist aufwändig und fehleranfällig. Speicherkarten, die Leselaufwerke stellen wiederum ein Sicherheitsrisiko dar, müssen ausgelesen werden und die Zuordnung zum Patienten wird manuell durchgeführt. Hier können sehr leicht Verwechslungen geschehen, da z.B. Bild-Nr. 31764914643 dem richtigen Patienten zugeordnet werden muss. Nur die Entscheidung des Anwenders auf Basis des Inhaltes des Bildes entscheidet über die richtige Zuordnung. Als Bildformat liegt in der Regel ein JPEG vor, welches keinen direkten Bezug zum Patienten hat.

Wir gehen hier in RVC Clinical mDMAS neue Wege. Die Digitakamera wird per WLAN ins Netzwerk der Klinik eingebunden. Das Auftragsmodul in RVC Clinical mDMAS ermöglicht die Erzeugung einer Arbeitsliste für die jeweiligen Kamera. Auf der Kamera wird der Patient selektiert und die fertigen Aufnahmen per WLAN ohne Zwischenschritte direkt in die richtige Kategorie übertragen. Als Ergebnis liegen die Bilder nun im DICOM-Format vor und haben einen direkten Bezug zum Patienten. Alternativ nutzen Sie unsere Mobile Applikation mit direkt integrieter Patientenauswahl und Fotofunktion. Die rechtssichere Archivierung der Aufnahmen geschieht ebenfalls vollautomatisch

Sie suchen ein medizinisches Universalarchiv, VNA, HCM, EPA, digitale Patientenakte, Healthcare Content Managementsystem …

Dannn schauen Sie doch einfach mal hier kurz rein: 90 Sekunden Erklärvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=BTei-XiuYkE

Die Systemplattform RVC Clinical mDMAS „dockt“ als modulares System gezielt an bestehende digitale Strukturen an und füllt dabei auch funktionale Lücken aus. Es operationalisert als VNA nicht nur rechtssicher die üblichen Dokumente der Patientenakten, sondern integriert darüber hinaus auch alle Arten von Bild- und Videodaten, die anschließend – klinikweit – gleichzeitig über ein einziges „Medical Cockpit“ visualisiert werden können.

Auch unsere aktuellen Lösungen im Bereich Enterprise PACS und strukturierte Befundung für Endoskopie, Kardiologie, Pathologie sind einfach andockbar.


Ähnliche Beiträge