Skip to main content
RVC Medical IT

RVC MEDICAL IT – WARTUNGSVERTRÄGE BEDEUTEN SICHERHEIT

Bildgebende Verfahren und visuelle Befunde sind für die Medizin von elementarer Bedeutung. Der zunehmend „smartere“ Umgang mit Medical Data durch die Digitalisierung der Medizintechnik macht die Diagnostik noch komfortabler, intelligenter und unverzichtbarer. Systemgestützt lassen sich – fundiert und zuverlässig – schnell präzise Antworten auf diagnostische Fragen finden, Grundlage für alle Entscheidungen zum weiteren Behandlungsverlauf.

RVC-Wartung

MEDICAL IT „LEBT“ – UND WIRD IMMER BESSER

Beim Handy ganz normal: Laufen über längere Zeit keine Software-Updates, werden Sie unruhig. Ist noch alles auf dem neuesten Stand? Ist die volle Funktionalität gewährleistet? Sind Ihre Daten noch sicher? Wie leistungsfähig läuft Ihr Prozessor? Und wieviel Speicherplatz haben Sie noch?

Mit den Produkten der RVC Medical IT verhält es sich exakt genauso. Hinzu kommt, dass Sie als Betreiber eines Medizinproduktes – wie Ihres PACS‘ – in der Medizinproduktebetreiberverodnung §7 gesetzlich dazu verpflichtet werden, fortlaufend für dessen Aktualität und Wartung zu sorgen. Wie läßt sich das garantieren? Technischer Fortschritt und einzuhaltende Standards eilen voran. Ein heute installiertes Produkt kann morgen schon nicht mehr up-to-date sein – oder aber mit ein paar unkomplizierten Updates oder Upgrades über unsere Wartungs-Service-Releases ganz einfach noch leistungsfähiger, effizienter und (rechts-) sicherer gemacht werden.

WARTUNGSVERTRÄGE MACHEN ALSO SINN – INSBESONDERE IN DER MEDIZINTECHNIK

1. Denn generell gilt hier wie überall in der IT: Ihre Medical IT muss immer auf dem neuesten Stand sein. Nur so ist die volle Funktionalität gewährleistet. Nicht immer hinterlassen automatische Upgrades sofort sichtbare Spuren. Aber „unter der Motorhaube“ halten sie Ihre Systeme stabil.

2. Verändern sich technische Voraussetzungen, wie z. B. Betriebssysteme (erlebt bei der Abkündigung von Windows 7), Schnittstellen oder Standards, können Anpassungen in Hard- und Software, die Adaption neuer Programme oder die Verwaltung von Software-Versionen zwingend werden.

3. RVC Medical IT-Produkte haben eine sehr lange Lebensdauer – gesetzliche Vorgaben, Gewährleistungsfristen hingegen ändern sich laufend. Vor einem Jahr noch rechtskonform, brauchen Ihre Programme heute vielleicht schon Updates oder sogar Upgrades auf eine neue Programmgeneration!

4. Auch unser Wissen und unsere technischen Möglichkeiten multiplizieren sich immer schneller. Systeme werden selbstlernend. Mit der Dimension einer Künstlichen Intelligenz stehen wir an der Schwelle zu einem wissenschaftlichen Paradigmenwechsel. Die Spezialisten der RVC Medical IT arbeiten zukunftsorientiert. Programmversionen zu verwalten, die vor Jahren zum letzten Mal upgedatet wurden, macht für uns – und Sie – einfach keinen Sinn.

5. Ja, Wartungsverträge sind bindend – und manifestieren damit Kundenbindung! Binden Sie sich mit Ihrem Wartungsvertrag auch an uns, werden Sie bei RVC immer priorisiert mit Problemlösungen versorgt.

6. Nur so kann Ihr System konstant aktuell bleiben – und problemlos laufen. Finanzielle Ausfälle, medizinische Notfälle oder katastrophale Regresse durch Systemstillstände sind damit nicht zu erwarten.

7. Und natürlich ist ein Wartungsvertrag auch betriebswirtschaftlich interessant. „Below the Line“ werden die Kosten für Wartung und Service durch die vereinbarten Pauschalen zu fallorientiert kalkulierbaren Kennzahlen – und damit zu einem Faktor, mit dem Sie rechnen können.


Ähnliche Beiträge