Skip to main content

Kennen Sie schon unseren Import Client?

In der täglichen Routine müssen oft mitgebrachte Dokumente des Patienten eingescannt werden und zusammen mit eventuellen Bilddaten in das zentrale Repository eingespeist werden.

Das Scannen von Dokumenten kann automatisiert durch aufgebrachte QR- oder Bar-Codes  erfolgen, so dass der Patient und die Kategorie schon direkt ausgewählt sind und dann mit einem Bestätigungscklick direkt im Archiv rechtssicher volltextindiziert abgelegt werden.

Alternativ kann der Importclient Fall- oder patientenorientiert aus dem KIS direkt aufgerufen werden, so das Patient und Fall bereits beim Scan vorbelegt und selektiert sind. Auch damit ist die Zeitersparnis enorm.

RVC Clinical Repsoitory - Importworkflow

RVC Clinical Repsoitory – Importworkflow

Das Scan- oder Importergebnis wird im Importclient visualisiert, dort kann der Patient/Fall noch angepasst und mit Metadaten angereichert werden. Selbstverständlich ist ein Composing in der Scanvorschau zum Drehen, Verschieben, Löschen etc. von Seiten direkt möglich.

Sollten die Dokumente bereits digital vorliegen sind vielfältige Workflows für den Import aus dem Filesystem, aus emails oder von Multifunktionsgeräten direkt möglich.

Mit den anpassbaren Importprofilen werden Tätigkeiten die an speziellen Arbeitsplätzen, wie bspw. an der Aufnahme, erfolgen noch weiter automatisiert.

Interessiert dann sprechen Sie uns einfach an.


Ähnliche Beiträge