Skip to main content

Aufgabenstellung

Ihre Klinik arbeitet heute noch mit filmbasierten Technologien, dabei wird Ihr Archiv immer raumfordernder und stößt an die Grenzen. Gleichzeitig steigt der Preis für konventionelle Filme und die Anforderungen an Verfügbarkeit von Patientenbildern nimmt exponentiell zu. Mittlerweile möchten auch schon immer mehr externe Partner digital mit Ihnen kommunizieren.

Lösung

Die Digitale Bildarchivierung und Kommunikation von RVC Medical IT bringt Sie in die digitale Welt. Die Aufträge für die Bildgebung kommen aus dem KIS via Leistungsanforderung welches komfortabel mit HL7 Schnittstelle angebunden wurde. Wir setzen diese in Aufträge für die Modalitäten/Geräte um, so dass die Daten dort direkt vorliegen. Bestehende Röntgenanlagen werden mit Speicherfoliensystem digitalisiert und können weiter verwendet werden. C-Bögen in den OP-Sälen werden mit Framegrabberkarten schnell digital und eventuell bereits vorhandene Modalitäten wie CT und MR können direkt digital in den Workflow eingebunden werden. Entstandene Bilder können sofort oder nach dem Befunden an Spezialarbeitsplätzen in der gesamten Klinik betrachtet werden. Im Operationssaal verwenden wir Monitorlösungen anstatt der Röntgenbildbetrachter und die Frühbesprechung läuft nicht mehr am Alternator sondern mit Videobeamern oder großen Präsentationsmonitoren. Und nicht zuletzt kommunizieren Sie mit der Aussenwelt digital in Form von Patienten-CDs die ein Roboter für Sie erstellt oder direkt via Teleradiologie.

Passende Produkte

RVC PACS

RVC PACS ist ein IHE-konformes, nach IIb zertifiziertes und komplett durch RVC Medical IT entwickeltes modernes Bild- und Datenmanagementsystem

RVC RIS

RVC RIS - Arbeitsabläufe straffen bedeutet Effizienz. RIS integriert sich nahtlos in das RVC PACS von RVC Medical IT.

RVC PACS-INTEGRATOR

RVC PACS-INTEGRATOR ist eine vollautomatische Lösung für zu integrierende Bilddaten und mehr....

Haben wir Ihr Interesse geweckt?